Warning: Use of undefined constant templateField - assumed 'templateField' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /usr/www/users/orfinl/simpleMask/confVars.inc.php on line 246

Warning: Use of undefined constant templateBlockBegin - assumed 'templateBlockBegin' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /usr/www/users/orfinl/simpleMask/confVars.inc.php on line 247

Warning: Use of undefined constant templateBlockEnd - assumed 'templateBlockEnd' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /usr/www/users/orfinl/simpleMask/confVars.inc.php on line 248

Warning: Use of undefined constant templateBlockParter1 - assumed 'templateBlockParter1' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /usr/www/users/orfinl/simpleMask/confVars.inc.php on line 249

Warning: Use of undefined constant templateBlockParter2 - assumed 'templateBlockParter2' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /usr/www/users/orfinl/simpleMask/confVars.inc.php on line 250

Warning: Use of undefined constant templateEncompassing - assumed 'templateEncompassing' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /usr/www/users/orfinl/simpleMask/confVars.inc.php on line 251

Warning: Use of undefined constant templateFieldsToKeep - assumed 'templateFieldsToKeep' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /usr/www/users/orfinl/simpleMask/confVars.inc.php on line 252
Xpoch 1860

Laster


Nicht jedes Freizeitvergnügen ist ungefährlich oder Legal. Pfeife wird schon seit über 1000 Jahren in Xpoch geraucht, seitdem das erste Kraut den weiten Weg von Arumir gekommen war. In den letzten dreißig Jahren hat sich jedoch die Beigabe von Rauschmitteln aus Ka-Uz eingebürgert, so das das einst stinkende, aber dennoch harmlose Vergnügen für einige Menschen zu einer gefährlichen Sucht geworden ist.

Rauchen ist jedoch eher ein Oberklassenphänomen, Alkohol gibt es hingegen in jedem Haushalt und billig (im doppelten Sinn) in jeder Kneipe. Fast jeder Gastwirt braut sein Bier selbst oder hat eine Distille, niemals beides, denn es ist strengstens verboten, Verschiedene Arten von alkoholischen Getränken in einer Wirtschaft anzubieten. Das eigentliche Problem sind jedoch die Schwarzbrenner, deren Gesöff tödlich sein kann. Hinzukommt die Gefahr, die von einer nicht fachmännisch bedienten Distille ausgeht.
Aber die größte Gefahr geht vom übertriebenen Alkoholkonsum aus. Die Anzahl der Alkoholiker in der Stadt läßt sich kaum Schätzen. Es ist nicht unüblich, dass bereits Kleinstkinder mit Alkohol gefüttert werden, was aber, wenn man die Kindersterblichkeit betrachtet, kaum ins Gewicht fällt.

Ein ganz anderes Laster ist die Wettleidenschaft, die besonders die Reichen zu treffen scheint, obwohl jede Bevölkerungsschicht ihr Fälle aufzuweisen hat. Ist es bei den ARmen meist eher ein Ehrproblem, was daraus entstehen kann, sind es bei den Reichen Vermögen, Besitz und Stellung, die aufs Spiel gesetzt werden und oft genug wird, mit verheerenden Folgen.

Das Laster, über welches am meisten von den Kanzeln aus gewettert wird, ist jedoch das Laster der Lust, welchem besonders in den nördlichen Bezirken der Neustadt und in den Ingengebieten gefrönt werden kann. Man darf sich nur nicht dabei erwischen lassen.

Leben