Kolonien auf Yakirl


Der Kontinent, der einst vollständig von den Chuor kontrolliert wurde, von wo der größte Feind der Hügelstätte Vernichtung und Tod brachte, ist friedlich geworden. Die beiden Menschenreiche im Süden sind in viele mehr oder weniger verfeindete Herschaften zerfallen und sind sich mit ihren Konflikten selbst genug. Die Chuor sind in ihre alten Wege zurückgefallen, es gibt keine starke, zentrale Macht mehr und die Kümpfe zwischen den einzelnen Rudeln sorgen dafür, dass es nicht erneut zur Überbevölkerung kommt. Dafür haben allerdings einige Rudel die Forschung wieder aufgenommen, so dass der Umgang mit Symbionten und anderen Tieren zugenommen hat.
Dem Imperium ist es jedoch gleichgültig, mit wem es Handel treibt. Inzwischen kontrolliert es sowohl ein kleines Reich im Süden, wie auch zwei ausgedehnte Küstenstreifen im Norden und die Handelsgeselschaften fördern Expeditionen ins innere des Kontinents, die, trotz allem, immer noch sehr gefährlich sind.

Provinzen und Kolonien